Holzmachen – Ein Magazin für Brennholz Liebhaber

Holz machen

» Holzmachen « die Zeitschrift für den Brennholz Selbstwerber

Seit November 2011 informiert das Magazin “Holzmachen” den interessierten Leser über all jene Themen, die im Bezug auf das Selbstwerben von Brennholz wichtig sind. Die Zeitschrift erscheint viermal jährlich und dementsprechend sind die Ausgaben nicht nummeriert, sondern nach den Jahreszeiten benannt.

Dies zeigt bereits deutlich die Naturverbundenheit der Redaktion und des Chefredakteurs und Herausgebers Dieter Biernath. Dieter Biernath selbst hat reichlich Erfahrung als Waldarbeiter und selbstständiger Forstunternehmer vorzuweisen und ist somit mehr als qualifiziert, spannende und aktuelle Themen rund um die Holzwerbung zu finden.

Eine Zeitschrift nicht nur für den Hobbyholzmacher

holzmachen

Holzmachen, ein Magazin für Brennholz Selbstwerber

“Holzmachen” möchte sich von Zeitschriften für den professionellen Forstbetrieb abgrenzen und sieht sich vor allem als Medium für den privaten Holzwerber. Dabei spielt es keine Rolle, ob im großen Stil mit möglichst automatisierten Geräten Holz gemacht werden soll oder in ursprünglicher Handarbeit.

“Holzmachen” bietet für jeden ambitionierten Selbstwerber wichtige Informationen und Marktüberblicke bezüglich der nötigen Ausstattung sowie allgemeine Informationen zur Waldkunde. So informiert sie auch über Forsttechnik und professionelle Verarbeitungsgeräte. Die enthaltenen Profitipps für alle Bereiche des Holzmachens helfen auch dem Laien bei der Brennholzwerbung.

Von der Ernte bis zum Kaminofen

Das Magazin setzt bei der Ernte des Brennholzes an und informiert über Elementares, wie Sicherheitsbekleidung, Grundausstattung, Forstgeräte und Auswahl sowie Umgang mit der Kettensäge. Des Weiteren beschäftigt sich das Magazin mit den Möglichkeiten zum Abtransport des Brennholzes, indem es etwa geeignetes und sinnvolles Zubehör für das Quad vorstellt.

Tipps und Neuheiten zur adäquaten Lagerung und Zerkleinerung des Holzes finden ebenfalls Platz. Von Bedeutung ist hier vor allem die Trocknung des Brennholzes, die einen eigenen Themenkomplex des Heftes bildet. Mit dem Thema “Holzöfen und Kamine” geht “Holzmachen” noch einen Schritt weiter und beweist, dass sie umfassenden Service leisten und es nicht beim fertigen Brennholz belassen will, denn auch effiziente und moderne Rohstoffverwertung ist hier wichtig.

Abseits des Waldes

Neben jenen Tipps für den Leser bietet die Zeitschrift auch interessante Hintergrundartikel zu allem, was mit den Themen Wald und Holz Machen zu tun hat. So werden Holzmacher und ihre Arbeitsweisen porträtiert oder ein Schmied vorgestellt, der Äxte zum Holzschlagen noch individuell per Hand fertigt.

Das Magazin beschäftigt sich weiterhin mit den wirtschaftlichen Aspekten der Brennholz Aufbereitung, sowie mit aktuellen Ergebnissen aus der Welt des Timbersports und hält außerdem Veranstaltungsinformationen für den Leser bereit.

Der Preis?

“Holzmachen” kann nicht allein wegen seiner ansprechenden Themenvielfalt den Leser überzeugen, nein, der Preis überzeugt auch. Für nur 5 Euro pro Ausgabe bietet das Magazin auf knapp 70 Seiten viele Fachinformationen für private Brennholz Selbstwerber, aber auch für Profis. Ein echtes Schnäppchen, mich hat das Magazin absolut überzeugt.

Auf der Seite www.holzmachen.info gibt es Artikel-Kostproben und die Möglichkeit ein Probeheft oder ein Abo zu bestellen.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen