Birkenholz spalten, aber bitte schnell!

Holz machen

Birkenholz in frischem Zustand zu spalten ist teilweise eine enorme Plackerei. Es ist aber erforderlich, dies unmittelbar, oder zumindest ein paar Tage nach dem Fällen zu erledigen.

Wer Birkenholz ungespalten weglegt, der riskiert, dass die Birke von innen heraus wegfault, weil die geschlossene Rinde nur ungenügend Wasserdampf zum verdunsten durchlässt.

Birkenholz

Birkenholz sollte schnell nach dem Fällen gespaltet werden.

Viele unerfahrene geben den Tipp, man sollte Birkenholz erst trocknen lassen, damit es sich leichter spalten lässt.

Das stimmt zwar, aber fragt man sich warum, dann stellt man schnell fest, dass man faules Holz spaltet, deshalb geht es dann auch viel leichter.

Buchenholz, Eichenholz oder Erlenholz vertragen hingegen eine längere Lagerung als Stammholz problemlos.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen